Gepostet: Oct 13, 2020

BURKART Immobilien GmbH

Den Immobilienkauf durchdacht planen

Die Mietkosten steigen. Die Sorgen um eine Inflation ist groß. Was ist zu tun? Immer mehr Deutsche denken über den Kauf einer Immobilie nach, denn sie dient als Altersvorsorge und ist ein Schutz gegenüber den sich erhöhenden Mietkosten. Solch ein Gedanke liegt vor allem nahe, wenn die monatlichen Raten nicht höher als die Miete sind. Doch damit der Immobilienkauf nicht in einem Fiasko endet, sollten Sie ein paar Aspekte berücksichtigen. Tun Sie dies, können Sie den Kauf Ihrer Wunschimmobilie erfolgreich abschließen.

ALLES BEGINNT MIT DER BUDGETBERECHNUNG

Bevor Ihre Suche nach dem geeigneten Haus oder einer attraktiven Wohnung beginnt, sollten Sie sich über das Budget im Klaren sein. Hierfür schreiben Sie alle Einnahmen und Ausgaben auf, die Sie haben. Im Anschluss ziehen Sie die fixen Kosten und eine Verpflegungspauschale ab. Da die Miete nun wegfällt, fügen Sie die künftigen Tilgungszahlungen bei dem Kreditgeber und die zukünftigen Nebenkosten für folgende Kostenblöcke hinzu:

* Wasser
* Strom
* Gebäudeversicherung
* Müllabfuhr
* Heizung

Zusätzlich ist es ratsam, einen fixen Betrag pro Monat zur weiteren Verwendung einzuplanen. Das Geld dient Ihnen beispielsweise für unvorhergesehene Reparaturen.

WIE TEUER DARF DIE IMMOBILIE SEIN?

Mit dem Resultat aus Ihrer Budgetplanung berechnen Sie die höchstmögliche Kreditsumme. Das maximale Budget multiplizieren Sie mit 12 für die Anzahl der Monate in einem Jahr. Das ist Ihre maxi...
Kontakt
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.